4 leckere müllfreie Rezepte für den Herbst

Hinweis: Kürbis spielt dabei eine sehr wichtige Rolle

4 leckere müllfreie Rezepte für den Herbst

Passend zum Herbstbeginn gibt es heute ein paar lecker müllfreie Rezepte, die sich leicht herstellen lassen. Dabei spielt natürlich Kürbis eine Hauptrolle - wie sollte es im Herbst sonst sein. Die ersten beiden Rezepte sind eher Grundlagen und diese kann man immer wieder in verschiedenen Gerichten verwenden, nicht nur in den beiden, die ich danach noch vorstelle. Also viel Spaß und lass es dir schmecken!

Pumpkin Spice (Gewürzmischung)

Was du brauchst:

  • 3 TL Zimt
  • 2 TL Ingwer
  • 2 TL Muskat
  • 1 ½ TL gemahlene Nelken

Die Gewürze hast du vielleicht sogar schon zu Hause. Falls nicht, bekommst du sie wahrscheinlich in einem Unverpackt Laden oder kannst dir größere Mengen davon zulegen, was die Müllmenge im Verhältnis reduziert.

Lose Gewürze

Ausgehend von dieser Gewürzmischung kannst du viele leckere Speisen und Gebäcke mit Kürbis zubereiten.

Fertige Gewürzmischung

Kürbispüree

Was du brauchst:

  • 1 Hokkaido Kürbis

Den Kürbis halbieren und die beiden Hälften mit der Innenseite nach oben wenigstens 1 Stunde bei 170°C im Backofen garen (auch länger, je nachdem wann der Kürbis weich ist). Danach abkühlen lassen, das Kürbisfleisch aus der Schale kratzen und pürieren. Kann danach im Gefrierfach gelagert werden.

Ich habe das Püree portionsweise in einer Muffinform eingefroren. Durch leichtes Antauen mit den Händen kann man die einzelnen Portionen leicht herauslösen. Diese sind genau passend für einen Pumpkin Spice Latte. Und damit kommen wir auch schon zum nächsten Rezept.

Pumpkin Spice Latte

Was du brauchst:

  • ½ Tasse Kaffee oder schwarzen Tee oder einen Tee deiner Wahl
  • ½ Tasse Milch/Mandelmilch
  • 2 TL Kürbis Püree
  • ½ TL Pumpkin Spice
  • 2 TL Honig/Ahornsirup

Milch, Kürbispüree und Gewürze in einen Topf geben und mit einem Schneebesen verrühren. Dann vorsichtig erhitzen. In der Zwischenzeit den Tee/Kaffee zubereiten. Wenn der Tee durchgezogen ist, die warme Mischung aus Kürbis, Milch und Gewürzen ebenfalls in die Tasse geben, gut verrühren und mit Honig oder Ahornsirup süßen. Wahlweise noch mit Sahne und Zimt dekorieren. Fertig ist das ultimative Getränk für den Herbst.

Ich habe auch schon Rooibos-Tee verwendet, hat mir gut geschmeckt. Da musst du einfach probieren, was dir so zusagt.

Klassischer Pumpkin Pie:

Was du brauchst:
Für den Teig:

  • 200g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • 60g Zucker
  • 100g Öl
  • 1 veganes Ei (2 EL Stärke + 3 EL Wasser)

Für die Füllung:

  • 350g Kürbispüree
  • 200g Milch/Mandelmilch
  • 2 ½ TL Pumpkin Spice
  • 4 EL Ahornsirup
  • 3 vegane Eier (2 EL Stärke + 3 EL Wasser)

Alle Zutaten für den Teig vermengen und in eine Springform geben. Danach glatt drücken und einen Rand bilden.

Für die Füllung ebenfalls alle Zutaten zusammengeben und vermengen. Falls ihr das Kürbispüree in Portionen eingefroren habt, so wie ich, dann gebt es zusammen mit der Milch in einen Topf und erwärmt es vorsichtig, bis es aufgetaut ist. Danach die restlichen Zutaten hinzugeben und alles in die Form füllen.

Danach den Kuchen bei 180°C Umluft ca. 45 Minuten backen.

Kürbis Kuchen oder auch Pumpkin Pie

 

Ich hoffe du findest diese Rezepte genauso toll wie ich. Ich fand es wirklich erstaunlich wie leicht sowas wie Kürbispüree selbst zu machen ist. Das könnte dich außerdem noch interessieren:

7 Tipps für weniger Lebensmittelabfälle

Kaffee und Tee ohne Müll

Unverpackt einkaufen: Alle Läden

Also, lass es dir schmecken, genieße den Herbst und bis nächste Woche.

- Sarah

Autor Sarah Lettmann

Sarah Lettmann

Hi, ich bin Sarah. Hier auf MinimalWaste schreibe ich über Zero Waste und Minimalismus und gebe Tipps wie man sein Leben nachhaltiger gestalten kann. Mehr über Sarah Lettmann.

Unterstütze MinimalWaste auf Patreon

Erhalten Zugang zu zusätzlichem Content und profitiere vom Early Access.