Monate: September 2016

Beginn des Minimalismus: Ausmisten

Minimalismus – Es beginnt mit Ausmisten

Es gibt viele unterschiedliche Herangehensweisen, wenn es ums Entrümpeln, Ausmisten oder Minimalisieren geht. Man kann nach Räumen geordnet vorgehen, nach Kategorien a la Marie Kondo oder aber nach Möbelstücken, in denen die Dinge aufbewahrt werden. Als ich meine Wohnung entmüllt habe, bin ich mit einer Mischung aus diesen Methoden vorgegangen. Meine Vorgehensweise möchte ich dir zusammen mit einigen Erfahrungen, die ich gemacht habe nun vorstellen. Sie ist nicht in Stein gemeißelt und du kannst gerne Dinge daraus übernehmen und auch Dinge anders machen. Du solltest dabei so vorgehen, dass du dich selbst wohl damit fühlst. Das gleiche gilt übrigens auch für die Geschwindigkeit beim Minimalisierungsprozess. Ich denke allerdings, dass es einige Sachen zu beachten gibt, die du im Hinterkopf behalten solltest, damit du am Ende dieser ersten großen Entrümpelung auch möglichst viel erwischt hast. Viel Spaß beim Lesen und Ausmisten 😀 !

Das Weckglas

Der Zero Waste Superstar: Das Weckglas

Heute möchte ich dir meinen absoluten Favoriten und Alleskönner in Sachen Aufbewahrung, Vorkochen, Lebensmittel und Dekoration vorstellen: das Weckglas. Gerade wer auf Plastik verzichten möchte muss Alternativen finden. Es gibt zwar auch allerlei Dosen aus Edelstahl auf dem Markt, aber die sind meistens nicht vollständig dicht sodass Flüssigkeiten austreten können. Gerade als Transportmittel finde ich sie daher eher ungeeignet. Als Varianten aus Glas verwenden wir zusätzlich zu unseren Weckgläsern auch noch Lock & Lock Glasdosen. In einer großen Form machen wir regelmäßig verschiedene Aufläufe. Wenn was übrig bleibt, kann man einfach den Deckel drauf machen und das ganze im Kühlschrank verstauen. Nachteil dabei: Der Deckel ist leider aus Plastik. Weckgläser hingegen sind vollständig aus Glas und in vielen unterschiedlichen Formen und Größen erhältlich. Sogar Flaschen gibt es zum Aufbewahren von Säften oder selbst gemachter Nussmilch. Der Deckel wir mit einem Dichtungsring aus Gummi dazwischen mit zwei Klammer am Glas befestigt.

Der Lebensstil Minimalismus

Der Lebensstil Minimalismus

Minimalismus ist ja in den letzten Jahren ein immer größeres Thema in den Medien geworden. Bei genauerer Betrachtung wundert das kaum. Man gewinnt doch zunehmend den Eindruck, dass Kaufen nicht das Allheilmittel – sowohl für die Wirtschaft als auch für den Menschen – ist, sondern vielmehr ermüdet und auslaugt. Vielmehr noch scheint jedes neu erworbene Ding wie ein Stein im Rucksack auf unseren Schultern zu lasten. Die Jagt nach den immer neusten Schätzen mündet in einen niemals endenden Kreislauf. Shoppen ist zur Therapie geworden, von der wir leider nicht mehr loskommen, weil sie nicht nachhaltig ist. Denn kaufen beschert uns nur ein kurzes Hoch. Allzu schnell fallen wir wieder in unseren tristen Alltag zurück. Hinzu kommt das Bedürfnis sich profilieren zu müssen und zwar über den Besitz. So herrscht ein anhaltender Druck das schnellste Auto, den größten Fernseher und das neuste Smartphone zu besitzen. Wenn du also hier auf meinem Blog gelandet bist, kommen dir diese Gedanken sicherlich bekannt vor oder du hast in deinem Umfeld auch schon diese Gefühle wahrgenommen.

Zero Waste Rezepte

Zero Waste Rezepte

Auf dieser Seite findest du eine Sammlung von Rezepten für allerlei Dinge, die man ganz leicht selber herstellen kann. Das geht immer super schnell und einfach und spart dabei auch noch Geld. Gerade Reinigungsmittel und Kosmetika warten mit meist unübersichtlichen Inhaltsstoffliste auf. Und oft sind einige Stoffe nicht genau geprüft, sogar nachweislich schädlich oder schlecht für die Umwelt. Ich habe lange recherchiert und mir Rezepte zusammengestellt, die günstig sind, wirksam und schnell herzustellen. Alle aufgelisteten Rezepte habe ich schon selbst getestet und einige davon verwende ich schon im Alltag. Der Rest folgt, wenn ich die Reste an Putzmittel aufgebraucht habe, die hier noch so rum lungern ;-). Viel Spaß beim selbst ausprobieren!

Nachhaltige Produkte zur Müllreduzierung

ZERO WASTE | 25+ Nachhaltige Produkte für weniger Müll

Jeder kann einige kleine Dinge ändern, um weniger Müll zu produzieren – beispielsweise nachhaltige Produkte kaufen und wiederverwenden. Ich habe für dich eine Auflistung aller Alternativen zu herkömmlichen (evtl. in Plastik verpackten) Produkten zusammengestellt. Darunter befinden sich Dinge, die vollständig ohne Verpackung auskommen oder immer wieder verwendet werden können. Ich habe aber auch Dinge aufgeführt, die nicht vollständig auf Verpackung oder Müll verzichten, welche aber vielleicht ein guter Einstieg sind. Denn auch wenig kann viel helfen ;-). Außerdem möchte ich anmerken, dass ich nicht alle Produkte selbst benutze und/oder noch nicht ausprobiert habe. Nur weil ein Produkt für jemanden funktioniert, muss es noch lange nicht für dich funktionieren. Diese Liste soll lediglich als Denkanstoß und zur Unterstützung deiner Recherche dienen. Das Ausprobieren bleibt immer noch dir überlassen. Trau dich!