Zum Hauptinhalt springen

Interrail Ticket: So funktioniert die Zugreise durch Europa

Kategorie Klima | Kategorie Grün Reisen

Untertitel: Was du über die Reise mit Interrail wissen solltest

Im September vergangenen Jahres waren mein Freund und ich auf einer Rundreise durch Europa. Das ganze haben wir klassisch im Backpacker Stil gemacht: mit Rucksäcken auf dem Rücken und im Zug. Möglich war das dank Interrail, das es wie du vielleicht nicht weißt heute immer noch gibt. Ich möchte dir erklären wie du so eine Reise planst und vorbereitest und auf welche Tiefen und Höhen du gespannt sein kannst.

Das Nachhaltigkeits 101Zum Download

Im Nachhaltigkeits 101 habe ich die wichtigsten Tipps zusammen gefasst mit denen jeder starten kann.

Cover des PDF-Downloads 'Das Nachhaltigkeits 101'

Zuerst brauchst du natürlich jede Menge Infos. Diese möchte ich dir natürlch auch in diesem Artikel geben, aber darüber hinaus gibt es noch viele weitere Anlaufstellen, wo du unzählige Infos zu Interrail und auch allgemein zu Zugreisen durch Europa bekommst. Das ist nämlich heute immer noch ein Ding und lebt zudem langsam wieder auf, was ich sehr gut finde.

Erste Anlaufstelle ist die offizielle Seite von Interrail auf der du natürlich auch die Tickets bestellen kannst. Dafür gibt es verschiedene, so beispielsweise auch Tickets für eine Rundreise durch Großbritannien oder ein Balkan-Ticket. Infos gibt es dazu

Hier kurz ein paar Infos zusammen gefasst:

  1. Menschen, die in Europa leben, können für eine Reise durch ganz Europa den Global Pass bestellen. Wenn du nicht aus Europa kommst, dann brauchst du den Eurail Pass. Ist prinzipiell das gleiche, heißt nur anders.

  2. Anzeige von avocadostore avocadostore: Eco Fashion & Green Lifestyle

    Es gibt verschiedene Angebote je nachdem wie lange und oft du Fahren willst oder ob 1. oder 2. Klasse. Außerdem können Kinder, junge Erwachsene bis 27 Jahre und Senioren ab 60 Jahren einen vergünstigten Pass kaufen, siehe Interrail Global Pass.

  3. Die Beschränkung nur an einigen Tagen fahren zu können, wird durch ein kleines Reisetagebuch kontrolliert, dass an deinen Ticket anhängt.

  4. In einigen Ländern müssen zusätzlich zum Interrail Ticket noch Sitzplätzreservierungen gekauft werden. Dies können je nach Land sehr teuer sein (Frankreich, Italien, Spanien, der Eurotunnel). Richtung Osteuropa braucht man meist keine Reservierungen, die Züge sind dort aber auch langsamer und manchmal weniger luxuriös.

  5. Um deine Reise vorher zu planen und auch unterwegs Zugverbindungen nachschlagen zu können, gibt es die kostenlose RailPlanner App.

  6. Neues auf Patreon

    Eine Liste aller Nachtzüge gibt es auch.

  7. Im Interrail Pass sind teilweise auch Fähren und Busse mit drin, wie beispielsweise IC Busse.

  8. Zusätzlich gibt es noch weitere Vergünstigen bei Restaurants und Unternehmen, die mit Interrail kooperieren, siehe Interrail Vorteile.

  9. Auf rail.cc findest du Infos zu Zugreisen durch Europa, aber auch viele weiterführende Informationen zu Interrail, wie z.B. auf welchen Seiten du Sitzplatzreservierungen für verschiedenen Länder vornehmen kannst.

  10. Für solche Sitzplatzreservierungen in anderen Ländern, kann ich ACP Rail International empfehlen. Auf dieser Seite kannst du internationale Zugreisen buchen, unabhängig von Interrail. Was aber sehr von Vorteil ist: Du kannst für Verbindungen nur die Sitzplatzreservierung kaufen. Also perfekt für eine Kombination mit einem Interrail Ticket.

Mein Interrail Ticket mit allen eingetragenen Reisezielen
Mein Interrail Pass

Reiseplanung

Ich empfehle dir deine Reise vorher zu planen und das meiste auch vorher zu buchen, das ist am günstigsten. So solltest du dir voher überlegen, welche Strecke du nehmen willst, damit du Hostels buchen kannst. Dabei kann dir die RailPlanner App helfen. Oder die guckst direkt auf der Seite von Interrail unter Interrail-Zugfahrplan. Dort findest du die Zeiten und Abfahrtsorte und ob du eine Reservierung brauchst oder nicht. Ich habe mir damals einen Reiseplan in Excel erstellt. In der App kannst du aber auch Verbindungen auswählen und in einem Reiseplan abspeichern.

Wenn du Sitzplatzreservierungen buchen musst, dann kannst du das online oder am Schalter vor Ort machen. Online kann aber manchmal kniffelig sein, da nicht jede Website von nationalen Zuggesellschaften gut übersetzt wird. Eine guter Alternative ist es, die Reservierungen einfach unterwegs an den Schaltern zu buchen. Damit hatten wir nur einmal Probleme, und zwar in Frankreich für einen TGV. Aber selbst hier konnten wir noch mitfahren. Wenn du für die ersten Verbindungen Reservierungen brauchst, würde ich diese allerdings vorher buchen, damit du entspannt starten kannst.

In jedem Fall solltest du für den Eurotunnel im Voraus reservieren, da du dort nicht so viel Zeit hast, weil es eine Kontrolle gibt und die Züge schnell voll sein können. Und es gibt halt keine gute andere Alternative, was deine Pläne sonst sehr durcheinander bringen könnte. Hier kannst du den Eurostar mit Interrail reservieren.

Bei Nachtzügen würde ich dir ebenfalls raten vorher zu reservieren. Denn schließlich willst du die Zeit zum Schlafen nutzen und wenn du zu spät buchst und dann kein Liegeplatz mehr bekommst, wäre das schon ziemlich doof.

Die Reservierungsmaske auf ACP Rail, die es ermöglicht nur Sitzplätze zu reservieren
Sitzplatzreservierungen über ACP Rail International

Sich unterwegs zurecht finden

Für die Navigation von Bahnhof zu Hostel und zurück (und natürlich auch sonst), haben wir einfach Google Maps verwendet. Im Vorfeld ein wenig Recherche reicht meist schon aus, um zu wissen, an welchem Bahnhof man ankommt und ob das Hostel fußläufig ist. Wenn du noch ein Stück mit dem ÖPNV fahren musst, dann ist eine kurze Recherche vorher auch empfehlenswert. In der Regel kommt man mit Englisch aber überall weiter und die Servicemitarbeiter sind sehr freundlich.

Zur Not kann es auch helfen bei den Locals nachzufragen. Denn manchmal kommst du vielleicht erst spät abends am Zielort an und alle Schalter haben schon zu. In London sind wir abends zum Beispiel eine Weile durch die endlosen Tunnel der Tube geirrt, bevor wir die Schalter für die Oyster-Card gefunden haben.

Apps wie Tripadvisor oder Guides by Lonely Planet können dir ebenfalls helfen dich zurecht zu finden und bieten eine gute Möglichkeit lokale Geschäfte kennen zu lernen und günstig zu essen. Über günstige Reisetipps lasse ich mich in Mit Interrail Kosten sparen und günstig durch Europa reisen auch noch aus.

Weitere Tipps

Wenn es dann an die Abreise geht, kann es sein, dass du morgens oder mittags auschecken musst, aber dein Zug erst einige Stunden später fährt. In so einem Fall bieten viele Hostels an, dass du dein Gepäck dort lassen kannst. Die meisten machen das sogar kostenlos, manche nehmen eine kleine Gebürt, aber es ist in jedem Fall günstiger als Schließfächer am Bahnhof zu nutzen.

Vielleicht hast du ja auch keine Lust auf eine aufwendige Rundreise? Dann gibt es alternativ auch One Country Tickets von Interrail. Diese funktionieren nach einem ähnlichen Prinzip. Du hast ein Ticket (Sitzplatzreservierungen nicht mit inbegriffen), welches du in genau einem Land nutzen kannst, und du kannst eine bestimmte Anzahl an Tagen wählen, die du innerhalb eines Zeitraums zum Reise nutzen willst, Beispiel: 8 Tage innerhalb eines Monats. Wir sind damit 2017 bereits durch Portugal gefahren und waren so nicht auf einen Ort festgelegt, sondern konnten günstig quer durchs Land reisen.

Es gibt aber auch für “ganz normale” Zugreise durch Europa Anbieter, bei denen du diese Buchen kannst. Einen davon habe bereits erwähnt, nämlich ACP Rail International. Inzwichen gibt es aber auch noch Omio und fromAtoB, die auch beide Apps anbieten. Vorteil von diesen Apps ist, dass sie auch andere Verkehrsmittel anbieten wie Fahrgemeinschaften oder Busse. Natürlich auch Flugreise, aber die lassen wir hier mal schön außen vor *hust*. Ein weiterer Anbieter ist trainline.

Ich hoffe sehr, dass ich dich ein bisschen für Interrail oder allgemein für Zugreisen begeistern konnte. Ich bin auf jeden Fall ein riesen Fan. Für mich ist es die gemütlichste und gleichzeitig aufregenste Art zu reisen. Es ist nachhaltig und man lernt dabei viele interessante Länder, Gegenden und Menschen kennen. Lass es mich wissen, was deine Erfahrungen damit sind. Bis zum nächsten Mal,

- Sarah

Kommentare

Die Kommentare werden über den externen Dienst Disqus bereitgestellt. Dieser setzt eventuell Cookies. Hier gibt es Infos wie Disqus deine Daten verarbeitet.