Alle Artikel mit dem Schlagwort: minimalistisch leben

Leben in der Konsumgesellschaft_ Warum ist das so

Leben in der Konsumgesellschaft: Warum ist das so?

Warum ist Minimalismus so ein großer Trend? Weil es eine krasse Gegenbewegung zu unserem aktuell normalen Lebensstil ist: Wir kaufen, kaufen, kaufen, kaufen. Wir leben in einer Konsumgesellschaft, getrieben vom Kapitalismus müssen wir die Wirtschaft ankurbeln, damit es allen weiterhin gut geht. Denn wenn die Wirtschaft wächst, dann ist alles super, richtig? Fraglich. Nach welchen Regeln leben wir eigentlich tagtäglich und wieso sind wir so darauf gepolt immer weiter zu konsumieren? Ich habe mir das mal ein bisschen genauer angeschaut.

Wie passen Zero Waste und Minimalismus zusammen?

Seit ich so richtig mit Zero Waste losgelegt habe, kam mir immer wieder folgender Gedanke: Ein richtig krasser Minimalist würde das wahrscheinlich anders machen. Wo liegen also große Unterschiede zwischen Minimalismus und Zero Waste und wo ergänzen sich diese beiden Lebensstile? Irgendwie finde ich das Thema spannend, deshalb werde ich dir das mal in ein paar Punkten erörtern.

Unsichtbare Unordnung Abonnements, Konten und Tarife Post

Unsichtbare Unordnung: Abonnements, Konten und Tarife

Letzte Woche haben wir uns ja schon deiner Dokumente angenommen. Diese Woche ist der fiese Kleinkram dran. Diese Dinger sind wirklich nervig, denn meistens fressen sie auch noch heimlich still und leise ein Loch in deinen Geldbeutel. Wir widmen uns also heute konkret: Bankkonten, E-Mail Adressen, Abonnements, Newslettern, Tarifen, Sim-Karten, Passwörtern sowie Vereins- und Clubmitgliedschaften.

Nachhaltig Leben: 10 Tipps

Nachhaltig Leben: 10 Tipps für den Alltag

Es ist nicht immer einfach. Nachhaltig Leben oder zumindest der Versuch kann einem viel abverlangen. Aber man will es ja! Oftmals kommt einem dann aber doch der innere Schweinehund in die Quere. Und das ist in Ordnung, denn niemand ist perfekt. Trotzdem habe ich ein paar Tipps, wie du es dir im Alltag leichter machen kannst. Am Ende geht es darum sich der vielen Vorteile eines nachhaltigen Lebensstils bewusst zu werden und die richtige Planung zu haben. Viel Spaß 🙂 .

Minimalismus und Ästhetik

Von Minimalismus und Ästhetik

Früher hatte ich Berge an Dekokram. Hier ein Bild, da eine Vase, dann noch eine Decke, damit es auch gemütlich wirkt, und und und. Heute habe ich nicht mehr so viele Dinge. Vor allem habe ich nicht mehr so viel Schnickschnack, der irgendwo rumsteht. Kleine Akzente und klare Linien gefallen mir besser. Minimalistisches Design eben.