Zum Hauptinhalt springen

20 Ideen um Zeit angenehm zuhause zu verbringen

Kategorie Minimalismus

Untertitel: Damit dir die Decke nicht auf den Kopf fällt

Momentan müssen wir alle mehr Zeit drinnen verbringen als uns eigentlich liebt wäre. Und das gerade jetzt wo der Frühling anfängt. Aber man kann eben nur versuchen das beste aus so einer Situation zu machen, weshalb ich hier spontan mal ein paar Ideen für dich zusammen geschrieben habe.

Neues auf Patreon

Anzeige von momox momox: Gebrauchte Bücher einfach verkaufen!

Als gute Ergänzung zu diesem Beitrag empfehle ich dir 15 Ideen für Freizeit­gestaltung zu Hause

Und lass uns gemeinsam in den Kommentaren noch weitere Ideen sammeln, damit wir alle zusammen die Zeit gut überstehen 😁👇.

Videochat mit den besten Freunden

Dass man sich nicht gegenseitig besuchen kann, heißt nicht, dass man keinen gemütlichen Abend gemeinsam verbringen kann. Hier meine Idee: Verabrede dich mit deinen Freunden zu einer festen Uhrzeit. Jeder setzt sich dann mit etwas zu essen und zu trinken vor den eigenen Monitor und ihr macht einen Videocall für ein paar Stunden. Ihr könnt miteinander reden, vielleicht sogar online gemeinsam ein Kartenspiel spielen.

Lesen

Bestimmt hast du sehr viele Bücher im Regal, die du immer schon mal lesen wolltest. Tja, jetzt gerade hättest du Zeit dafür. Falls du aber doch keine zuhause hast, gibt es natürlich noch Angebote wie kindle oder audible. Was ich auch sehr empfehlen kann, ist die digitale Büchereich Onleihe. Inzwischen haben natürlich auch viele Stadtbüchereien ein eigenes Online-Angebot.

Außerdem gibt es einige Apps, die kostenlos Indie-Bücher anbieten, also Bücher von eher unbekannten Autoren. Sieh dich einfach ein bisschen um.

Natürlich kannst du auch mit deinen Kindern zusammen neue Bücher entdecken, lesen und etwas dazu lernen. Was vielleicht auch eine nette Idee ist, ist die Geschichten zusammen nachzuspielen.

Etwas neues Lernen

Die meisten nehmen sich irgendwann mal etwas vor und machen es dann nicht. Sehr oft gilt das für das Lernen. Das kann z.B sein: eine neue Sprache, Handarbeiten, Fotografieren, Schreiben, Zeichnen, Programmieren, …

Es gibt sehr viele Online-Angebote:

  1. edx.org: Kurse von verschiedenen Universitäten, oft kostenlos
  2. skillshare: Kurse zu jedem möglichen Thema, montaliches Abo
  3. Khan Academy: Schulwissen zum selbst erarbeiten, kostenlos
  4. Youtube: hier findet man wirklich alles
  5. Duolingo: Sprachkurse, kostenlos
  6. Udemy: Kurse zu jedem möglichen Thema, einzeln zu kaufen
  7. Udacity: Programmierung

Sport machen

Fitnessstudios haben inzwischen geschlossen und man soll nicht mehr raus gehen, wenn es nicht unbedingt notwendig ist. Trotzdem kann man weiter Sport machen. Auf Youtube gibt es unzählige Channels, die HIIT oder normale Home-Workouts anbieten. Das kann aber schnell langweilig werden. Mixe das ganze mit Dance Workouts oder Yoga durch. Natürlich gibt es auch Angebote wie Gymondo oder Freeletics.

Im Home Office bietet es sich auch an zwischendurch einfach mal ein paar Squats oder Liegestützen zu machen. Das bringt den Kreislauf wieder in Schwung und du bleibst länger fokussiert.

Und in der letzten Not muss eben auch mal der Küchentisch als Tischtennisplatte herhalten 😂.

Frühjahrsputz machen

Es wird gerade Frühling und somit ist es nun auch Zeit für den jährlichen Frühjahrsputz. Eine Checkliste zur Orientierung findest du auf meiner Patreon-Seite. Außerdem habe ich dem schon mal einen ganzen Post gewidmet: Frühjahrsputz - Ausmisten und Aufräumen für den Frühling. Genug, um endlich anzufangen!

Gemeinsam musizieren

Falls jemand in deinem Haushalt ein Instrument spielt, vielleicht sogar mehrere Leute, dann könntet ihr gemeinsam Musik machen, neue Stücke lernen und gemeinsam performen. Ich kann mir vorstellen, dass man so die gesamte Familie einbinden kann und auch Kinder dürften daran Spaß haben.

Mein Freund und ich machen auch ab und zu mal Musik. Er spielt Klavier und ich singe dazu. Gerade nutzen wir die zusätzliche Zeit abends, um ein paar neue Stücke einzuüben.

Naturdokus gucken

Wenn man schon nicht raus gehen kann, um die Natur zu genießen, dann kann man sie sich - zumindest ein bisschen - nach drinnen holen. Netflix, Amazon Prime und auch die Mediatheken der öffentliche-rechtlichen Fernsehsender bieten einiges an Stoff, mit dem du dir die nächsten Wochen versüßen kannst.

Träum schon mal vom nächsten Urlaub oder Ausflug, den du nach dieser ganzen Sachen machen kannst, mit all dem Geld, dass du gespart hast, weil du drinnne bleiben musstest!

Konzerte und Veranstaltungen streamen

Alle großen Veranstaltungen sind abgesagt, nichts geht mehr. Das zieht besonders Künstler und Freischaffende in Mitleidenschaft. Es gibt aber einige, die spontan auf Streaming oder Videos ihrer Konzerte umgestiegen sind. Und auch vergangene Veranstaltungen, Opern, Musicals kannst du dir online angucken.

Die Wiener Staatsoper bietet momentan Vorführungen online an -> Wiener Staatsoper live

Lernen Brot zu backen

Mehl ist eines der Lebensmittel, das wie wild gekauft wird. Und ich würde wetten, dass die meisten nicht wissen wie man gutes Brot selber macht. Das könntest du also tatsächlich versuchen zu lernen, wenn du dazu gehörst. Wie setzt man einen Sauerteig an? Wie backt man gute Brötchen? Online gibt es ein großes Angebot an Youtube-Channel und Blogs, die sich mit dem Thema beschäftigen.

Malen, Zeichnen und Basteln

Gerade wenn du Kinder hast, ist das eine sehr vielseitige und schöne Beschäftigung. Die ganz Familie kann richtig kreativ sein und mit Buntstiften, Wasserfarbe, Kreide, verschiedenem Papier und Bastelutensilien arbeiten.

Aber auch, wenn du nur mal für dich kreativ sein willst, ist zeichnen oder malen eine gute Idee. Zur einfachen Entspannung empfehle ich Mandalas, die man sich kostenlos auf vielen Seiten runterladen kann.

Für Ideen kannst du außerdem Pinterest zu Rate ziehen. Oder du guckst dich auf den eben schon angesprochenen Lernplattformen um. Dort gibt es Kurse, um beispielsweise zeichnen zu lernen.

Das Projekt durchziehen, für das du nie Zeit hattest

In jedem Haushalt gibt es etwas was getan werden muss. Jetzt ist genau die Zeit, um solche Projekte mal anzugehen. Das gleiche gilt übrigens auch für alle privaten Projekte für die nie Zeit da war. Egal was dein Hobby ist, du hast nun mehr Zeit dafür, also nutze sie auch.

Aufräumen, Organizieren, Ausmisten

Du weißt ja, ich bin ein großer Fan von Ordnung und Organisation. Aber selbst, wenn das für dich nicht gilt, ist es doch gerade ein idealer Zeitpunkt. Oft schiebt man sowas nämlich vor sich her, weil man keine Zeit hat. Jetzt gibt es keine Ausreden mehr, also kannst du dich ruhig mal an Minimalismus versuchen. Tipps dazu findest du in der Kategorie Minimalimsus auf MinimalWaste.

Aber vielleicht muss einfach nur mal weider alles durchgeguckt werden, weil das letzte Mal schon lange her ist. Vielleicht hat sich wieder viel angesammelt oder im Alltags ist einiges durcheinander geraten. Das passiert nun mal. Als Hilfestellung habe ich dazu Räum dein Leben auf! Der Guide zum Ausmisten

Das Rezept kochen, das dir bisher immer zu aufwendig war

Ich glaube wir alle haben so ein paar Rezepte, an denen wir uns unglaublich gerne versuchen würden, die aber leider etwas aufwendiger sind. Da du jetzt Zeit hast, kannst du auch mal einen Abend mit Kochen verbringen. Vielleicht kannst du ja sogar deinen Partner mit involvieren oder die Kinder und so eine Familien-Aktivität daraus machen?!

Wenn du kein konkretes Rezept im Kopf hast, dann vielleicht eine Küche, an der du dich schon immer mal probieren wolltest. Als Inspiration und für Rezepte empfehle ich Pinterest und Chefkoch.

Die Sauna nach Hause holen

Falls du die Möglichkeit hast, ein bisschen Ruhe zu finden (und ich weiß, das kann schwer sein, wenn die Kinder gerade rund um die Uhr zu Hause sind), dann lass es dir mal gut gehen.

Man muss nämlich nicht immer in die Saune gehen, um diese Art von Erholung zu genießen, eine Badewanne reicht schon aus. Lass dir ein richtig heißes Bad ein, bleibe für 15 bis 20 Minuten drin und dusche danach kalt. Danach kannst du dich dann etwas hinlegen und vor dich hin dösen. Wenn du das richtig machst, fühlt es sich wie ein Saunagang an.

Du kannst das natürlich auch noch mit kosmetischen Anwendungen kombinieren. Peelings machen, eine Haarkur, die Augenbrauen zupfen, was dir eben so einfällt.

Ein Fort bauen

Wie ein Fort bauen? Na, so eine Behausung aus Stühlen und Decken, wie man das früher gemacht hat. Dazu brauchst du so viele Decken und Kissen, wie du auftreiben kannst. Befestigt werden die Decken dann an Stühlen oder anderen Möbeln, die sich gerade anbieten. Wenn du noch eine Lichterkette oder LED Kerzen hast, ist eine stimmungsvolle Beleuchtung auch gesichert.

Das ganze kannst du für einen romantischen Abend nutzen oder aber für ein gemütliches Zusammensein mit der Familie. Ihr könntet Geschichten erzählen oder vorlesen und Spiele spielen.

Den ganzen Abend mit Freunden im Discord verbringen

Sowas habe ich schon ewig nicht mehr gemacht. Ehrlich gesagt gab es Discord damals noch gar nicht. Aber auch das kann richtig Spaß machen: miteinander quatschen, was zocken, sich Memes zuschicken, die Möglichkeiten sind schier grenzenlos.

Karaoke singen

Ja, auch das kann man zu Hause machen. Auf Youtube gibt es viele Angebote für Karaoke. Und dazu braucht man noch nicht einmal ein Mikrofon, sondern nur etwas Mut und das Bewusstsein, das man sich sowieso blamieren wird.

Spontan habe ich diesen Youtube-Channel gefunden, der einiges an Lieder bietet Sing Kind. Es wird sicher aber noch andere geben, sieh dich einfach mal ein bisschen um.

Jede Menge Podcasts hören

Spotify und viele andere Platformen bieten inzwischen kostenlos Podcasts an. Dir steht also eine riesige Auswahl zur Verfügung. Nutze die Zeit, um dir verschiedenen Genres anzuhören und vielleicht etwas neues zu entdecken.

Ich persönlich höre immer gerne etwas zum Thema Wissen. Dafür kann ich die SWR Podcasts nur empfehlen. Außerdem gibt es auf Spotify auch eine große Auswahl an Hörbüchern und Hörspielen wie Benjamin Blümchen oder Magic Cleaning von Marie Kondo.

10 Fotos am Tag machen

A Selfie A Day - Diesen Trend gab es vor einigen Jahren und zu dieser Zeit finde ich kann man das auch mal probieren. Die Idee ist, jeden Tag von sich ein Selfie zu machen und das über einen langen Zeitraum.

Man kann aber auch alles mögliche Fotografieren und dieses Handwerk etwas besser kennen lernen. Fordere dich einfach mal heraus jeden Tag 10 Fotos zu machen. An den ersten Paar Tagen geht das vielleicht noch ganz gut, aber bald wird es schwierig und man muss wirklich kreativ werden.

Outfits ausprobieren

Neue Outfit aus den eigenen Klamotten basteln hört sich erstmal nicht spannend an. Aber hier ist der Punkt: Oft will man etwas Neues ausprobieren, aber traut sich dann nicht wirklich und greift lieber wieder zu etwas Bequemen und Bekannten. Wenn du aber die ganze Zeit zu Hause bist, kannst du diese neuen Outfits einfach probetragen. Falls die Klamotten unbequem sind, kannst du sie einfach wechseln. Und du bist in einer vertrauten Umgebung, um auch mal deine Komfortzone ein bisschen zu verlassen.

 

Ich hoffe ich konnte dir mit diesem 20 Ideen einige Hilfestellung geben, um die Zeit zu Hause gut zu überstehen. Lass uns in den Kommentaren noch weitere Ideen sammeln, von denen jeder profitieren kann 👇.

Bis zum nächsten Mal,

-Sarah

Kommentare

Die Kommentare werden über den externen Dienst Disqus bereitgestellt. Dieser setzt eventuell Cookies. Hier gibt es Infos wie Disqus deine Daten verarbeitet.